Theater

Zitronen sind süße Früchte – Satirische Komödie

  • Mit Witz und Tiefgang präsentiert Projekt Randerscheinungen diesmal eine herrlich überdrehte, sommerliche Komödie.
Veranstalter: Projekt Randerscheinungen e.V.
  • Max von Theben Buch & Regie
  • Emanuel Kasprowicz Co-Regie
  • Julian Pietsch Produktion
  • Angelika Engl, Norbert Waldmann, Uli Geske, Tine Polzer, Verena Hamel, Emanuel Kasprowicz, Souhaila Amade und Dr. Regina Kläger Spiel

Elli ist eine angesagte Bloggerin, die mit ihrem Ernährungswahn Tochter Lea unter Druck setzt. Siggi, ihr Exmann, befindet sich in der Midlife-Crisis und hat die verklemmte Elli für eine Jüngere verlassen. Elli betüttelt gerade ihren Bruder Emil, als plötzlich Siggi und seine Mutter Rosa aufkreuzen. Die Einzige, die das Leben tiefenentspannt angeht, ist Rosa: Die selbsternannte Familientherapeutin hat sich vorgenommen, die Familie von ihren Ängsten zu befreien. Sie fädelt einen schrägen Road-Trip ein, bei dem jeder an seine Grenzen kommt – und sie überschreitet.

In von Thebens neuer satirischer Komödie geht es um das unfreiwillige Zusammentreffen einer Familie, die es auf einem skurrilen Trip miteinander aushalten muss. In einer furiosen Satire entblößen die Figuren durch spritzige und messerscharfe Dialoge ihre Fassaden und begegnen dabei sich selbst und den Neurosen unserer Zeit. Das Stück ist beeinflusst von der Positiven Psychologie, die ihren Fokus auf innere Stärken legt.