Und mehr

Poetry Slam

  • Die Slammer erobern das Stadttheater!
  • Kreisjugendring Landsberg
Veranstalter: Kreisjugendring Landsberg

Nach über 8 Monaten Pause geht der beliebte Dichter*innenwettstreit nun endlich in die nächste Runde. SlamMaster Ko Bylanzky und 8 motivierte Slammerinnen und Slammer von Nah und Fern freuen sich endlich wieder vor das Publikum treten zu können und ihm mit geistreichen Texten voller Witz und/oderTiefgang einen schönen Abend zu schenken – natürlich unter Wahrung aller Abstands- und Hygienevorschriften.

Am Start sind diesmal Starslammer Kaleb Erdmann aus Leipzig, einer der stilprägendsten Bühnenpoeten der letzten Jahre, dessen polarisierender Humor auch in Landsberg inzwischen bestens bekannt sein dürfte.

Zum ersten Mal im Stadttheater ist der Thüringer Vizemeister und Finalist der letzten Deutschsprachigen Meisterschaften Marcel Schneuer, der frisch nach München gezogen ist.

Ein Shooting-Star in der Bayerischen Kabarettszene ist die Regensburgerin Eva Karl-Faltermeier, die sich jedoch auch auf Slambühnen zuhause fühlt. Bei ihr ist es jedenfalls nicht von Nachteil bayerische Mundart zu verstehen.

Nicht näher vorstellen muss man wohl den Münchner Yannik Sellmann. Der zweifache Bayerische Poetry Slam-Champion ist Stammgast im Stadttheater und konnte den Landsberger Slam bereits dreimal für sich entscheiden.

Das Line-Up komplettieren der Münchner Reimpoet und Aufsteiger der letzten Saison Henri Kruse, die Finalistin der letzten Bayerischen U20-Meisterschaften Alexandra Heidel sowie die Lokamatador*innen Wendelin Schlicker und Sina Boujdaa.

Damit sind alle Startplätze vergeben, man kann sich mit seinen Gedichten, Storys oder seinen Raptexten unter landsberg@planetslam.de aber bereits für den darauffolgenden Slam am 13.11. einen Startplatz sichern.

Denn trotz großer Namen im Aufgebot entscheidet immer noch der Applaus der Zuschauer über den Sieger des Abends. Überraschungen sind dabei an der Tagesordnung, schon oft haben Außenseiter den Stars der Szene die Show gestohlen.

Ungewohnt ist sicher die aktuelle Situation mit nur ca. 100 zugelassenen Besuchern. Deshalb wird es erstmals beim Landsberger Poetry Slam einen Kartenvorverkauf zu den Öffnungszeiten des Theaterbüros (Montag bis Donnerstag von 10-14 Uhr sowie Freitag von 12-17 Uhr) geben oder im Reisebüro Vivell. Der Verkauf beginnt ab Donnerstag, 01.10.2020. Personen, die zusammen sitzen wollen, werden gebeten, sich die Karten auch gemeinsam zu kaufen, da ansonsten ausschließlich Einzeltickets verkauft werden können. Im Theater gilt die Verpflichtung eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Auf dem zugewiesenen Sitzplatz kann diese abgenommen werden. Auch auf die Einhaltung des Mindestabstandes ist natürlich zu achten.