Mit ersten Schritten in den Sommer! Wir ändern das Programm!

Veröffentlicht am Donnerstag, 09. April 2020

Liebes Publikum!
Wir freuen uns mit allen, die darauf gewartet haben, dass wir wieder ein paar kleine kulturelle Schritte gehen können. Kultur wird nun mit massiven Einschränkungen wieder möglich sein. Selbstverständlich werden wir Ihnen, unserem Publikum, im Sommer dann auch wieder Kultur im Stadttheater anbieten.

Wir Kulturveranstalter haben immer wieder darauf hingewiesen, dass wir vor einem Start einen Planungsvorlauf von vier bis sechs Wochen brauchen. Das haben Sie sicher in der Presse verfolgt. Leider hat die Politik dies nicht berücksichtigt. Trotzdem brauchen wir diesen Vorlauf.

Was heißt das? Die Veranstaltungen, die noch im bisherigen Spielplan sind, können wir aufgrund der Vorgaben nicht stattfinden lassen. Das betrifft die Konzerte von LBT, Johannes Enders und Mulo Francel & Chris Gall, sowie den Abend mit Stenzel & Kivits. Die Theatervorstellung „Tartuffe“ und das Konzert von Hazmat Modine wurden ja bereits abgesagt, ebenso wie die Vorstellungen unserer Jungen Bühne.

Voraussichtlich noch im Juni werden wir mit Vorführungen des Filmforums starten und Ihnen dann für den Sommer ein kleines Programm zusammenstellen. Dieses müssen wir nach den Möglichkeiten durch die Einschränkungen fertig erarbeiten. Wir informieren Sie über unsere Website, den Newsletter und die Presse, sobald es fertig ist. Und natürlich freuen wir uns sehr auf Ihren Besuch.

Bitte melden Sie sich zu unserem Newsletter an, damit wir Sie über Änderungen und Neuigkeiten auf dem Laufenden halten können.
Informationen zur weiteren Arbeit der Jungen Bühne erhaltet Ihr direkt bei unserer Theaterpädagogin Julia Andres.
Unser Theaterbüro bleibt ebenso bis auf Weiteres für Besucher geschlossen. Die Mitarbeiterinnen stehen Ihnen aber von Dienstag bis Freitag jeweils von 10:00 bis 14:00 Uhr für Fragen zur Verfügung.
Für die Kartenrückerstattung werden Sie von unseren Mitarbeiterinnen kontaktiert. Diese erfolgt durch Gutschein oder Rücküberweisung.

Etliche Theaterbesucher wollten bereits von sich aus auf eine Kartenrückerstattung zu Gunsten der Künstler*innen verzichten. Im Namen unserer Gastspielpartner danken wir allen ganz herzlich für diese Bereitschaft. Unser zwischenzeitliches Angebot, dies unkompliziert zu ermöglichen, können wir leider nicht aufrecht halten. Wir als Stadttheater werden Ihnen die Karten rückerstatten. Wenn Sie spenden möchten, lassen Sie sich den Auszahlungsbetrag Ihrer Karten zurück überweisen und spenden anschließend an TILL (IBAN DE52 7005 2060 0000 0080 45, Betreff „Spende“, Spendenquittung ab 200€ darunter gilt der Kontoauszug als Spendennachweis).

Auch damit helfen Sie den Künstler*innen. Wir kennen die einzelnen Situationen unserer Gastspielpartner sehr gut und werden durch unsere Programmplanung und die Honorarvereinbarungen besonders dort helfen, wo die Nöte am größten sind. Dabei wird uns unser Förderverein TILL, mit dem wir seit Jahren vertrauensvoll zusammenarbeiten, tatkräftig unterstützen.

 

Ihr Florian Werner und das Theaterteam