Musik

Sväng

  • Harmonika-Attacken aus Finnland
  • Eero Grundström chromatische, diatonische Mundharmonika
  • Eero Turkka chromatische, diatonische Mundharmonika
  • Jouko Kyhälä Harmonetta, chromatische, diatonische Mundharmonika
  • Pasi Leino Bass-Harmonika

Die vier überaus charmanten Herrn von Sväng, die man auch als „Die Leningrad Cowboys der Mundharmonika“ bezeichnen könnte, haben in den letzten Jahren neue Standards für das Ensemblespiel auf der Mundharmonika gesetzt – und das sowohl im Hinblick auf Repertoire als auch Spieltechnik. Mit einem ebenso anspruchsvollen, wie unterhaltsamen Programm aus Eigenkompositionen überzeugen die Mundharmonika-Visionäre Publikum und Fachwelt rund um den Globus von den unbegrenzten Möglichkeiten dieses kleinen, oftmals unterschätzten Instruments. So unlängst auch beim Nürnberger Bardentreffen.
Die vier Musiker von Sväng, allesamt ausgebildet an der Sibelius-Akademie Helsinki, orientieren sich zwar auch an finnischer Folklore, aber was darüber hinaus zum Klingen gebracht wird, ist Musik zwischen Ragtime, Jazz, Klassik, Tango und Balkan-Rhythmen. Beeindruckend auch ihre Interpretationen des musikalischen Volkshelden Finnlands: Jean Sibelius.