Konzert

Neujahrsmatinee

keine Pause

Auch das Jahr 2018 beginnt beschwingt mit der traditionellen Neujahrsmatinee, die wie bereits im letzten Jahr von der „Landsberger Salonmusik“ gestaltet wird. Das Ensemble, gegründet von dem „Vater“ der Landsberger Neujahrskonzerte, dem verstorbenen Gerhard Johannes, besteht aus  wahren Spezialisten auf dem Gebiet der leichten Muse:  Solisten aus dem Rundfunkorchester des BR, dem Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz und Musiker aus der Region. Zusammen werden sie die Tradition der beliebten Reihe fortführen und mit dem bewährten Mix aus Klassikern wie Offenbachs Ouvertüre zu „Orpheus in der Unterwelt“ oder Léhars Walzer „Gold und Silber“ und Neuem und Überraschendem und der launigen Moderation von Herbert Hanko für einen gutgelaunten Start ins Neue Jahr sorgen.