Musik

Hazmat Modine

  • „Extra-Deluxe-Supreme“
  • Wade Schuman Diatonic Harmonica, Guitar, Banjitar, Lead Vocals
  • Joseph Daley Sousaphone
  • Graham Hawthrone Percussion, drums
  • Eric della Penna Guitar
  • Pamela Fleming Trumpet, Flugelhorn
  • Steve Elson Baritone Sax, Tenor Sax, Clarinet, Duduk, Flute
  • Michael Gomez Acoustic and Electric Guitars, Banjitar, Steel Guitar

Man stelle sich die Metropole New York als Kochtopf vor und Hazmat Modine als einen höchst exotischen Eintopf, der darin brodelt. Die Zutaten bestehen aus amerikanischer Musik verschiedenster Art: Gitarren, Blech-und Holzbläser, Violinen, Harmoniegesang, treibend groovende Percussion, alles zusammengestellt und zusammengehalten von Bandleader Wade Schuman und seinem Mundharmonikaspiel. Schuman, eigentlich Kunstprofessor an der New York Academy of Art, zählt seit vielen Jahren zur Weltspitze der Harmonikaspieler und gilt als begehrter Studiomusiker. Aber auch der Rest der Band gehört zur Crème de la Crème der amerikanischen Rootsmusic-Szene und wandelt spielerisch zwischen Blues, Calypso, Cajun und Zydeco, Rocksteady, Klezmer oder was auch immer die vielen Einwanderer nach Amerika mitbrachten und dort weiterentwickelten, transformierten oder neu interpretierten. Hazmat Modine machen ihr ganz eigenes Ding daraus, unverwechselbar und genial. Mit im Gepäck ist ihr neues Album „Extra-Deluxe-Supreme“. Und genau das verspricht auch dieser Abend im Juni!