Hauschka

  • Abandoned City

Volker Bertelmann alias Hauschka ist einer der derzeit innovativsten und weltweit gefragtesten deutschen Pianisten. Klassisch ausgebildet hat er längst alle gängigen Pfade verlassen. Seine Musik tänzelt zwischen Klassik, Rock, Techno und experimenteller Avantgarde. Dabei hat er nicht nur ein Meisterwerk der zeitgenössischen Musik geschaffen, wie z.B. das Album Silfra mit der Violonistin Hilary Hahn. Er arbeitete auch mit Calexico, To Rococo Rot, Múm oder produzierte die Musik zu Doris Dörries Spielfilm „Glück“. Bei seinem aktuellen Programm „Abandoned City“ erzählt er musikalische Geschichten von neun Geisterstädten, vom einstigen Leben in diesen Städten und der schaurigen Faszination des Verlassenen, von bizarren Urbanisationen, die einen eigenartigen Charme entwickeln. Schönheit, Vergänglichkeit, Melancholie und Absurdität. Hauschka geht es um Stimmungen und Klangfarben. Dabei erkundet er die klanglichen Möglichkeiten des Pianos jenseits seiner 88 Töne. Durch Ping-Pongbälle, Gaffertape, Keile oder Folien entsteht nicht nur die ein oder andere neue Klangwelt, sondern auch ein höchst vergnüglicher und spannender Musikabend. Lautmalerei des 21. Jahrhunderts.